Immunsystem stärken mit Vitamin D

Vitamin D kann gegen Herpes helfen
Lebensmittel mit Vitamin D | © panthermedia.net / bit245

Wer kennt das nicht: es ist Winter und der Herpes tritt an der Lippe, wie eigentlich jeden Winter, wieder vermehrt auf. Wie wir gelernt haben, hat spielt das Immunsystem bei einem Herpes-Ausbruch immer eine Rolle. Meist ist es sowieso schon geschwächt und der Mangel an dem einen oder anderen Vitamin tut sein Übriges dabei.  Wir wollen in diesem Artikel einmal das Vitamin D näher betrachten.

Was ist Vitamin D eigentlich?

Vitamin D ist kein einzelnes Vitamin, sondern es besteht eigentlich aus mehreren fettlöslichen Vitaminen. Das wohl wichtigste hiervon ist das sogenannte Vitamin D3, welches für unseren Organismus absolut wichtig ist.

Woher bekommt der Organismus Vitamin D (D3)?

Zuerst einmal ist unser Körper in der vorteilhaften Lage, Vitamin D3 selbst herzustellen. Hierzu wird das Provitamin 7-Dehydrocholesterol durch UV-Strahlung umgewandelt. Das Provitamin wird dabei durch unseren Körper selbst produziert und die UV-Strahlung erhalten wir, wenn die Sonne auf unsere Haut scheint. Dies geschieht, wenn wir uns draußen aufhalten. Vornehmlich im Sommer bekommen wir ausreichend Sonnenlicht auf unsere Haut, z.B. beim Sonnenbaden, bei langen Spaziergängen, etc . Der Vorgang ist eine sogenannte fotochemische Reaktion (wenn es dich näher interessiert findest du auf  Wikipedia eine Erklärung dazu).

Was passiert bei Vitamin D Mangel?

Vitamin D Mangel kann schlimme Folgen haben. Bei Kindern kann die gefürchtete Krankheit Rachitis entstehen, bei der die Knochen krumm wachsen und es zu Skelettschäden kommt.

Auch Erwachsene kann durch Vitamin D Mangel eine schlimme Krankheit treffen, die sogenannte Osteomalazie. Bei dieser Krankheit schmerzen die Knochen und können bei längerem Fortbestand der Krankheit sogar brechen.

Außerdem kann auch das Immunsystem bei Vitamin D Mangel leiden und man wird insgesamt anfälliger für Krankheiten, wie z.B. auch dem Lippenherpes.

Vitamin D Mangel und Herpes im Winter

Unser Körper ist grundsätzlich in der Lage, im Sommer einen Vorrat an Vitamin D zu speichern. Wer also im Sommer genug Sonne abbekommt, z.B. weil er sich im Freien aufhält, der kommt damit schon meist ganz gut durch den Winter.

Dennoch sollten sich gerade Menschen mit regelmäßigem Herpes im Winter einmal Gedanken darüber machen, ob möglicherweise ein Vitamin D Mangel vorliegt. Den Vitamin D Spiegel kann auf Anfrage der Hausarzt bestimmen. Meist kostet es jedoch eine Kleinigkeit, da man diese Leistung selbst bezahlen muss.

Alternativ kann man natürlich auch einfach mal ein Vitamin D Präparat ausprobieren. Frei verkäufliche Vitamin D Präparate* findest zu z.B. bei Amazon*.

 

Versorge dich rechtzeitig mit Vitamin D

Damit es im Winter erst gar nicht zu einem Vitamin D Mangel kommt, gibt es einige recht einfache Tipps für dich.

Sonne im Winter

Zunächst einmal ist auch die Wintersonne ausreichend, damit dein Körper neues Vitamin D bilden kann. Hierzu setzt du dich einfach bei Sonnenschein mit dem Gesicht und nackten Armen in die Sonne. Das geht sogar am Fenster. Aber auch ein langer Spaziergang, bei dem du dein Gesicht in die Sonne hältst, reicht aus, um Vitamin D zu bilden. Das dir beides auch noch ausgesprochen gut tut und Stress abbaut, ist dabei noch ein toller Nebeneffekt, der sich positiv auf das Immunsystem auswirkt.

Vitamin D aus der Ernährung

Auch aus der Nahrung kann man Vitamin D ziehen. Leider sind die meisten Nahrungsmittel mit sehr hohem Vitamin D Gehalt tierischen Ursprungs.

Lebensmittel mit hohem Vitamin D3 Gehalt:

  • Lebertran (mit Abstand am höchster Gehalt)
  • Fettfische – Lachs, Hering, Makrele
  • Butter und Käse
  • Eier

In pflanzlichen Lebensmitteln findet sich übrigens Vitamin D2, welches von deinem Köper zu Vitamin D3 umgewandelt werden kann. Leider ist Vitamin D3 ca. 2-3x wirksamer als Vitamin D2.

Lebensmittel mit hohem Vitamin D2 Gehalt

  • Pilze
  • Avocado
  • Margarine (angereichert)

Fazit

Vitamin D ist ein lebenswichtiges Vitamin für unseren Organismus. Ein Vitamin D Mangel steht im Verdacht, das Immunsystem zu schwächen und damit auch einen Herpes-Ausbruch zumindest zu begünstigen.

Wenn du nicht in der Lage bist über ausreichend Sonne im Winter und eine angepasste Ernährung genug Vitamin D zu bekommen, dann solltest du über eine zusätzliche Einnahme eines Vitamin D Präparates nachdenken. Eine höhere oder längerfristige Einnahme solltest du in jedem Fall mit deinem Arzt abstimmen.

Klicke hier für Vitamin D Präparate bei Amazon*

 

 

 

 

 

Auch interessant:Youtube Beitrag zum Thema Herpes und Vitamin D

1 Trackback / Pingback

  1. Haben wir im Winter einen Vitamin D Mangel? – Happy Papa .de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*