Mit L-Lysin gegen Herpes vorbeugen

L-Lysin gegen Herpes
Lysin kann Herpes vorbeugen | © panthermedia.net / Makaule

Was wäre, wenn man dem Herpes vorbeugen könnte? Wäre das nicht eine tolle Sache? Lies in diesem Artikel, wie dies möglich ist.

Wann kommt der Herpes wieder?

Lippenherpes flammt häufig bei einem geschwächten Immunsystem, Ekel, Allergien, Stress und anderen Auslösern erneut auf.

Gegen Lippenherpes und die meisten anderen Herpesarten gibt es eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen, die du unternehmen kannst.

Dies sind zum Beispiel Sport, eine gesunde Ernährung, ausreichend Entspannung und Stressvermeidung, sowie auch die Vermeidung von allergieauslösenden Nahrungsmitteln.

Bei den Nahrungsmitteln sollte man auch diejenigen weglassen, die L-Arginin (kurz Arginin) enthalten. Arginin ist eine Aminosäure (ein basisches Protein), welches zusammen mit L-Lysin (siehe unten) für den Zellaufbau im Körper mit verantwortlich ist. Beide Aminosäuren sind Gegenspieler und sollten dem Grunde nach ein ausgewogenes Gleichgewicht einhalten.

Während Arginin viele positive Wirkungen auf den Körper hat (die Blutgefäße werden erweitert, was gegen Migräne, Bluthochdruck, usw. hilft) hat Arginin auch eine Kehrseite: Scheinbar benötigt der Herpes-Virus, ebenso wie auch der Gürtelrosen-Virus, nämlich Arginin für seine Vermehrung.

Daraus folgt, dass man Lebensmittel, die ausgesprochen viel Arginin enthalten, als Herpes-Patient vielleicht meiden sollte. Dies vor allem, um die beiden Aminosäuren Arginin und Lysin besser im Gleichgewicht zu halten, beziehungsweise um sogar einen kleinen Lysin-Überschuss zu erreichen.

Folgende Nahrungsmittel enthalten unter anderem viel Arginin und sollten in Maßen konsumiert werden:

  • fast alle Nüsse (Haselnüsse, Mandel, Walnüsse, etc)
  • Erbsen
  • Buchweizen
  • Schokolade
  • viele Vollkornprodukte
  • Thunfisch
  • Erdnüsse
  • Kürbiskerne
  • Weizenkeime
  • Sojabohnen
  • Pinienkerne
  • und viele mehr…..

Wer nun nicht auf diese Lebensmittel verzichten will, der sollte Nahrungsmittel mit viel Lysin zu sich nehmen, damit das Gleichgewicht gehalten wird.

Dies sind unter anderem:

  • Fleisch
  • Milch
  • Fisch

und in begrenztem Umfang auch:

  • Getreide
  • Kartoffeln

Da viele Leute nicht gerne tierische Produkte verzehren, gibt es inzwischen auch Nahrungsergänzungsmittel, die vorbeugend gegen Herpes wirken können. An dieser Stelle möchten wir dir von Nahrungsergänzungsmitteln erzählen, die L-Lysin enthalten. Dies kann als Gegenspieler zum Arginin einen gewissen Schutz gegen die Reaktivierung von Herpes im Körper aufbauen.

Was ist L-Lysin?

Lysin ist eine proteinogene α-Aminosäure, die für die deine Ernährung essentiell wichtig ist. Die chemische Summenformel ist C6H14N2O2. Gemeinsam mit L-Arginin und L-Histidin gehört L-Lysin in die Gruppe der basischen und zugleich proteinogenen α-Aminosäuren oder Hexonbasen. (Quelle: Wikipedia)

Die Funktion von L-Lysin

Lysin spielt eine wichtige Rolle bei der Zellteilung und dem Wachstum.

Es regt nicht nur die Zellteilung an, sondern ist auch am Kollagenaufbau beteiligt, fördert das Knochenwachstum, unterstützt den Fettstoffwechsel, hilft bei der Produktion eines Enzyms der Bauchspeicheldrüse, unterstützt die Wundheilung, reguliert den Blutdruck und die Blutfettwerte. Außerdem wehrt es Viren ab, was gerade für Herpes-Betroffene wichtig ist.

L-Lysin verhindert die Virusvermehrung

Lysin hilft bei Herpes simplex und anderen Virusinfektionen. Außerdem hilft es bei Fieberbläschen. Es kann somit Herpes vorbeugen.

Wo findet sich L-Lysin?

Lysin findet sich unter anderem in unserer Nahrung, allerdings in relativ geringen Mengen. Die besten Lieferanten sind Milch, Eiern, Käse und Fisch.

Hier einige Beispiele mit relativ ordentlichem Anteil an L-Lysin: Rindfleisch und Hähnchenfleisch, roh: jeweils 8,5%.  Lachs, roh: 9,2%.  Erbsen, getrocknet:  7,2% und Hühnerei: 7,3%. Alle diese Nahrungsmittel enthalten praktisch ausschließlich chemisch gebundenes L-Lysin als Proteinbestandteil, jedoch kein freies L-Lysin. (Quelle: Wikipedia)

Da gerade natürlich rohes Fleisch und roher Fisch für die meisten Leute nicht in Frage kommt, ist es teilweise schwierig, ausreichend Lysin über die Nahrung aufzunehmen. Man müsste schon eine Menge Kartoffeln und Getreide essen, was insbesondere der vielen Kohlehydrate nicht immer gewünscht ist (z.B. bei Übergewichtigen oder Diabtespatienten).

Laut Jameda (jameda.de/naehrstoffe/lysin/) benötigt der erwachsene Mensch pro kg Körpergewicht rund 16 mg Lysin pro Tag. Bei Kindern ist der Bedarf noch deutlich höher.

Deshalb empfehlen wir gerade bei Herpes-Infektionen eine zusätzliche Aufnahme von Lysin durch ein Nahrungsergänzungsmittel zu prüfen. Denn L-Lysin ist zwingend notwendig für ein gesundes Gleichgewicht mit  Arginin.

Dem Lippenherpes gezielt vorbeugen:

L-Lysin kann Herpes vorbeugen (Erklärung hier).
Es wehrt Viren ab und hilft bei Herpes-Infektionen. Außerdem spielt es eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des Immunsystems.
Man nimmt es am besten zusammen mit einer zuckerfreien Diät, Vitamin A und Vitamin C.

Herpesmittel bei Amazon


*= Affiliate-Link (=Werbung)

1 Trackback / Pingback

  1. Lippenherpes muss nicht sein – Wohnen-Live.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*