Schüßler Salze gegen Herpes

Schüßler Salze gegen Herpes
Schüßler Salze gegen Lippenherpes | © panthermedia.net Anna Leopolder

Schüßler Salze werden in den letzten Jahren wieder vermehrt als Alternative zur klassischen Schulmedizin gerne genommen. Selbst Hausärzte und Internisten lassen sich immer häufiger gleichzeitig in Homöopathie ausbilden und kehren zur Natur zurück. Dazu gehören dann auch die Schüßler Salze, denn diese wirken sanft und meist ohne Nebenwirkungen gegen eine Vielzahl von Krankheiten.

Was sind Schüßler Salze?

Der Namensgeber der Schüßler Salze ist Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler, der von 1821 bis 1898 gelebt hat. Dieser stellte 1873 erstmals öffentlich die These auf, dass gestörte biochemische Prozesse die Ursache von Krankheiten wären und man diese Prozesse durch die Gabe der fehlenden Salze/Mineralstoffe wieder ins Lot bringen könne. Er nannte das ganze Biochemie und verneinte eine Ähnlichkeit mit der Homöopathie.

Im Laufe der Zeit reduzierte Dr. Schüßler seine Salze auf 12 Hauptsalze (Funktionsmittel). Obwohl er selbst die 12 Funktionsmittel kurz vor seinem Tode auf 11 reduzierte, werden heute alle 12 Funktionsmittel weiterhin angewandt.

Im Laufe der Jahre wurden dann von Anhängern der Schüßlerschen Theorien weitere 15 Ergänzungsmittel eingeführt.

Schüßlersalze gegen Herpes

Anhänger der Biochemie nach Schüßler sind auch heute noch der Meinung, dass die Salze, neben vielen anderen Anwendungsmöglichkeiten, auch gegen einen Lippenherpes (Herpes simplex labialis) helfen können. Insbesondere auch, weil es gleich verschiedene Stellschrauben gibt. So soll zum Beispiel das Salz Nummer 10 gegen die möglichen Ursachen der Reaktivierung des Herpes-Virus schützen.

Folgende Schüßler Salze sollen gegen Lippenherpes helfen können:

  • Salz Nummer 3:
    Ferrum phosphoricum
    Stärkt das Immunsystem und verbessert die Durchblutung
  • Salz Nummer 8
    Natrium chloratum
    Wirkt als Regulator des Wasserhaushaltes. Die Bläschen trocknen ein
  • Salz Nummer 10
    Natrium sulfuricum
    Fördert die Wasserausscheidung; verbessert die Haut
  • Salz Nummer 11
    Silicea
    Reguliert die Hautzellen
  • Salz Nummer 12
    Calcium sulfuricum
    Resorbiert den Bläscheninhalt
  • Salz Nummer 21
    Zincum chloratum
    Wirkt stärkend auf das Immunsystem; wirkt Entzündungen entgegen

 

Wirksamkeit der Schüßlersalze

Schüßler Salze werden als alternative Medizin angesehen und werden von vielen klassischen Schulmedizinern abgelehnt. Dies vor allem dadurch, dass die tatsächliche Wirkung wissenschaftlich noch nicht nachgewiesen werden konnte.

Dennoch gibt es gerade im Bereich der Homöopathie und Alternativmedizin viele Heilpraktiker und Ärzte, die auf die Anwendung der Salze, zumindest bei leichten Beschwerden, schwören. Insbesondere auch viele Patienten und Herpes-Betroffene berichten von guten und oft sogar sehr guten Erfolgen mit Schüßler Salzen, nicht nur gegen Herpes.

Wir sind der Meinung, dass man den Salzen in Absprache mit seinem Hausarzt oder Heilpraktiker ruhig eine Chance bei leichtem Lippenherpes geben kann. Wichtig ist, sich an die Dosierungsvorschriften des Therapeuten und an die Gebrauchsanweisung zu halten.

Zusammenfassung

Schüßler Salze können laut vielen Alternativmedizinern gegen Lippenherpes durchaus helfen. Viele Menschen, die auf Homöopathie setzen, nutzen seit Jahren die Salze gegen eine Vielzahl von leichteren Krankheiten. Da die wissenschaftlichen Beweise fehlen, sollte die Anwendung mit dem behandelnden Arzt oder Therapeuten auf jeden Fall abgestimmt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*