Herpesauslöser – warum der Herpes wieder ausbricht

Herpesauslöser Stress
Stress kann einen Herpes auslösen | © panthermedia.net / baranq

Herpesauslöser – was du wissen solltest

Ein Lippenherpes überrascht viele Menschen in den unmöglichsten Situationen und immer dann, wenn man ihn eigentlich gerade überhaupt nicht gebrauchen kann. Das ist allerdings kein Zufall, sondern hat unter Umständen seinen Grund. Wir beleuchten die Herpesauslöser einmal näher.

Hast du dich also auch schon einmal gefragt: „Warum habe ich schon wieder einen Lippenherpes?“ Hier erklären wir dir, wann der Herpes besonders häufig wieder ausbricht. Nachfolgende Informationen gelten natürlich genauso für den Genitialherpes oder die Gürtelrose.

Der Herpes ruht nur

Die Herpes-Viren verlassen den Körper nach der Erstinfektion nie wieder vollständig. Wer einmal mit dem Herpes Virus infiziert ist, trägt diesen ein Leben lang in sich.

Einige Viren wandern entlang der Nervenfasern (bei Lippenherpes der Nerv Trigeminus) und nisten sich in den sogenannten Ganglien ein. Das sind Ansammlungen von Nervenzellen. Dort bleiben sie in eine Art Ruhezustand versteckt und sind vor dem Immunsystem geschützt. Der Körper bekämpft die Viren dort nicht.

Nun kann es passieren, dass bei Veränderungen im Körper die Herpes-Viren wieder erwachen und an den Nerven zurück zur Lippe oder bei anderen Herpes-Arten zurück an die betreffenden Stellen wandern und sich dort heftig vermehren.

Nachfolgend die wichtigsten Ursachen, warum die Herpes-Viren wieder erwachen:

Schwächung des Immunsystems

Die Schwächung des Immunsystems ist der Herpesauslöser Nummer 1. Das Immunsystem kann auf unterschiedlichste Weise geschwächt werden und dann eine Reaktivierung der Herpes-Viren verursachen.

Gründe sind zum Beispiel:

  • eine schwere Erkältung
  • Fieber
  • grippale Infekte
  • Allergien
  • körperliche Überanstrengungen
  • Stress
  • die Menstruation, usw.

Wusstst du, dass Herpesbläschen auch Fieberbläschen genannt werden, weil der Herpes häufig bei Fieber wieder auftritt?

Generelle Immunschwächen

Generelle Immunschwächen, wie zum Beispiel Neurodermitis, Aids, etc. können Herpes-Schübe ebenfalls auslösen. Selbst bestimmte starke Medikamente sind in der Lage, auf das Immunsystem schwächend einzuwirken.

Stress im Körper

Psychischer und physischer Stress können einen erneuten Ausbruch des Herpes-Virus verursachen. Häufig tritt Herpes daher bei großer seelischer Belastung oder körperlicher Überanstrengung auf. Stress verändert die Hormone im Körper. Dies wiederum wirkt auf das Immunsystem, welches eigentlich das Herpes-Virus in Schach hält. Nun hat das Virus die Möglichkeit, wieder auszubrechen. Der genaue Mechanismus ist noch nicht geklärt, wir wissen bis heute nicht ganz genau, was im Körper dabei passiert.

 

Irritationen / äußerliche Schäden der Haut und Sonne

Sonne löst Herpes aus
Sonne kann Lippenherpes auslösen © panthermedia.net / titoOnz

Verletzungen, zum Beispiel nach einem Zahnarztbesuch oder durch „auf der Lippe kauen“ können den Lippenherpes-Ausbruch verursachen.

Häufig tritt der Herpes auch nach starker Sonneneinstrahlung auf, da die UV-Strahlen die Lippe besonders schnell schädigen können. Hier hilft häufig vor dem Urlaub eine Lichttherapie mit einer Tageslichtlampe.
Trockene Lippen und/oder weitere Belastungen wie z.B. Stress, können die Wahrscheinlichkeit, dass der Herpes wieder ausbricht, noch deutlich erhöhen.

Wichtig ist für dich auch, dass gerade in den Bergen (z.B. beim Ski fahren) eine erhöhte Gefahr für Lippenherpes besteht. Die Lippen trocknen aus und die UV-Strahlen sind besonders stark. Erprobte Mittel gegen trockene Lippen findest du übrigens hier.

Hormonumstellungen

Verändert sich das chemische Gleichgewicht im Körper (z.B. durch eine Hormonumstellung), so wird der Herpes oft erneut ausgelöst. Insbesondere Frauen sind häufig betroffen. Zum Beispiel regelmäßig bei der Menstruation oder bei einer Schwangerschaft.

Ekel

Ekel löst Herpes aus
Schimmel
© panthermedia.net / Bernd Kröger

Immer wieder gibt es auch Leute, die alleine durch Ekel eine Reaktivierung des Lippenherpes auslösen können. Ich habe zum Beispiel einen Verwandten, der regelmäßig Lippenherpes bekommt, wenn er sieht, dass ein Bierglas (am Bierstand) nicht richtig ausgespült wird oder wenn er sieht, dass ein Hund vom Teller essen darf.

Wie im Video unten berichtet wird, gibt es dazu auch wissenschaftliche Experimente, bei denen Probanden einige Zeit nach einem extra provozierten Ekelgefühl einen Lippenherpes entwickelt haben.

Lebensmittelallergien

Es gibt inzwischen ja viele Menschen, die allergisch auf Lebensmittel reagieren. Solltest du auch zu dieser Personengruppe gehören, dann musst du besonders acht geben. Wenn du feststellst, dass bei dir nach dem Genuss bestimmter Lebensmittel erneut der Lippenherpes ausgelöst wird, solltest du in Zukunft dieses Lebensmittel meiden. Ein Allergie-Tagebuch, in dem du deine Nahrungsmittel penibel aufschreibst, hilft dir dabei, diese Herpesauslöser zu identifizieren. Übrigens findest du hier eine Liste von Nahrungsmitteln, die als Auslöser für Herpes bekannt sind.

Herpesauslöser – ein Fazit

Wie man sieht gibt es einige Auslöser, die den Lippenherpes immer wiederkehren lassen. Bei solchen Betroffenen gilt es, insbesondere das Immunsystem zu stärken. Hier kann unter anderem die vorbeugende Wirkung von L-Lysin vielen Betroffenen helfen. Bei anderen Ursachen, wie zum Beispiel Ekel oder Stress hilft hingegen nur, ruhiger zu werden. Autogenes Trainung oder progressive Muskelentspannung nach Jacobsen können beim Stressabbau in der Regel gut helfen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*